Hörfunk- und fernseherprobt

Wolfgang Zimmer hat seinen Job als Moderator von der Pike auf gelernt

Ihr Publikum kann grausam sein. Langweilige Veranstaltungen mag es nicht - und gelangweilte Moderatoren erst recht nicht. Wenn Ihr Moderator sich bei ellenlangen Ausschweifungen seiner Podiumsgäste zufrieden zurücklehnt, hat er seinen Job nicht begriffen. Der Moderator muss eingreifen. Ihre Gäste erwarten von einer Podiumsdiskussion mehr als vier Eingangsstatements und einen vorgelesenen Fragenkatalog. Die Mischung machts: lockere Unterhaltung, wertvolle Information und gute Gespräche. Maßgeschneidert für Ihr Publikum. Vor allem können Ihre Gäste immer mal wieder schmunzeln. Weil Information nicht trocken sein darf.
Wolfgang Zimmer hat sein Handwerk bei Hörfunk und Fernsehen von der Pike auf gelernt. Was längst nicht jeder Moderator von sich behaupten kann. Zur Zeit moderiert er regelmäßig Sendungen auf WDR5 und ist immer mal wieder als Live-Reporter im Fernsehen zu sehen.


Wolfgang Zimmer in einer Talkrunde mit dem früheren WDR-Intendanten Friedrich Nowottny.

Video der Veranstaltungsmoderation "Kongressforum" im Plenarsaal des Alten Bundestages


00018954